Texte, die verbinden.

Englische Texte lesen: für Sie kein Problem. Zur Not gibt’s gibt’s ja Wörterbücher und Online-Quellen. Wichtige Dokumente und Publikationen aber überlassen Sie lieber dem Profi.

Denn Übersetzen ist interkulturelle Kommunikation – und dazu braucht es mehr als Vokabeln und Grammatik. Sprachgefühl etwa, Sensibilität für Nuancen, Kenntnis der Zielkultur, Beschäftigung mit der spezifischen Terminologie, oft auch eingehende Recherchen. Und, zu vergessen: schreiberisches Können. Schließlich soll das Endprodukt ebenso gut bei den Leserinnen und Lesern ankommen wie Ihr Ausgangstext. Es soll lebendig sein, ein Vergnügen zu lesen.

Bei Kreativtexten wäre eine wortgenaue Übertragung sogar kontraproduktiv. Knackige Aussagen und passende Sprachbilder, Stimmungen und Assoziationen, Markeneigenschaften und Lifestyle-Fragen zählen hier viel mehr als der Wortlaut. Die Message muss in der Zielsprache wirken. Kreativtexte brauchen daher eine Adaption (neudeutsch auch Transcreation genannt). Auf die habe ich mich spezialisiert.

Ich übersetze und adaptiere für Sie – vom Englischen ins Deutsche und umgekehrt.

„Besser als das Original“ haben einige meiner Kunden das Ergebnis genannt. Gibt es ein schöneres Kompliment?

Kette

 

 

 

 

 

 

 

 

Unter anderem übersetze und adaptiere ich für meine Kunden:

  • Artikel, Bücher und Buchbeiträge
  • Broschüren, Flyer und Prospekte
  • Claims
  • Interviews
  • Studien- und Projektberichte
  • Pressetexte
  • Sachbücher und Buchbeiträge
  • Vorlesungsskripte
  • Untertitel
  • Werbespots